Kontakt Impressum Links Startseite
Startseite Praxis-Philosophie Diagnosemöglichkeiten Therapieangebote Aktuelles Newsletter

Wohlfühlangebote

Lymphabfluss anregen, Entschlackung unterstützen

oder die Wirbelkörper entspannen

 

Ihr Wunsch ist es:

 

  • gestaute Lymphe (Körperflüssigkeit) abzutransportieren
  • Ihr Bindegewebe von Schlackenstoffen zu befreien
  • Ihre Bandscheiben zu pflegen

 

Möglichkeiten:

 

  • Schröpfmassagen zur Anregung des Abtransportes von Lymphstau oder Schlackenansammlungen im Gewebe
  • Breussmassage, eine energetische Rückenmassage zur Entspannung Ihrer Wirbelkörper/Bandscheiben


Das Wort "Massage" kommt vom franz. "masser" = massieren, aus dem arab." مس" = berühren, betasten oder aus dem griech. "μάσσω" und meint kauen oder kneten (Quelle: Wikipedia)

Die Breussmassage ist eine Anwendung aus der Dorn-Breuss-Wirbeltherapie.
Die Massage kann in Verbindung mit anderen Therapien genutzt oder auch als selbständige energetische Rückenmassage durchgeführt werden.


Alle hier aufgezeigten Indikationen sind beispielhaft, die in keinem Fall ein Heilversprechen bedeuten. Trotz aufgeführtem Anwendungsbeispiel kann eine Behandlung im Einzelfall auch nicht angezeigt sein.


Die Schröpfmassage gehört, wie die zuvor beschriebenen Massagen auch, zur Alternativmedizin. Zuerst wird die Haut mit einem geeigneten Körperöl eingerieben. Anschließend werden Gläser mit Unterdruck auf Hautpartien aufgesetzt und darüber bewegt.
Damit wird die Durchblutung des Gewebes gefördert.
Als Therapie angewendet kann uns das Schröpfen bei einer Vielzahl von Erkrankungen Hilfe leisten. Sehr gerne wird diese Technik bei Verspannungen oder Kopfschmerzen und Migräne durchgeführt.


Alle hier aufgezeigten Indikationen sind beispielhaft, die in keinem Fall ein Heilversprechen bedeuten. Trotz aufgeführtem Anwendungsbeispiel kann eine Behandlung im Einzelfall auch nicht angezeigt sein.


Der Patient liegt bequem auf einer Seite.
Die Ohrkerze wird im Gehörgang platziert und angezündet. Die ständige Anwesenheit des Therapeuten ist selbstverständlich.
Nach ca 10 -15 Minuten ist die Kerze abgebrannt.
Es sollten immer beide Ohrseiten behandelt werden.
Bei der Anwendung der Ohrkerzen geht man von der Möglichkeit aus, dass damit die Durchblutung gefördert, das Lymphsystem aktiviert oder die Entspannung gefördert werden kann.

Eine Ohrmassage ist eine gute Ergänzung zur Ohrkerze.


Alle hier aufgezeigten Indikationen sind beispielhaft, die in keinem Fall ein Heilversprechen bedeuten. Trotz aufgeführtem Anwendungsbeispiel kann eine Behandlung im Einzelfall auch nicht angezeigt sein.